Logo Oranienschule Wiesbaden
Oranienschule, Oranienstraße 5-7, 65185 Wiesbaden / Tel.: 0611 31 22 48 / Fax: 0611 31 49 21

Aktuelles
Menschen
Unterricht
Unsere Schule
Service
Aktuelle Infos
 

AKTUELLE INFOS
 
Ansicht Neubau



Kammerorchester spielt am 11. Juni im Sendesaal des HR!

Kammerorchester der Oranienschule

Im Rahmen des Projektes COACH `N CONCERT des Hessischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Lions-Club Frankfurt Paulskirche haben wir die Gelegenheit direkt im Sendesaal ein Gemeinschaftskonzert mit den Schulorchestern aus Karben und Königstein zu veranstalten. Wir sind aus mehr als 20 Orchestern hessenweit ausgewählt worden. Das Coaching beinhaltet drei Besuche von Orchestermusikern, die die hohen Streicher (Herr Mehlin), die tiefen Streicher (Frau Petit) und die Bläser (Herr Gimnich) anleiten. Sie geben darüber hinaus wertvolle Einblicke in die Arbeit des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks. 7

Kartenvorbestellung unter: twardy(at)oranienschule.de. (Erw.: 10€, Erm.: 5€).
Die Karten werden kurz vor dem Konzert im Sekreteriat zur Abholung bereitliegen.
Termin: 11. Juni 2016 – 19.00 Uhr, Bertramstr. 8 in 60320 Frankfurt/Main.  
Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

Roman Twardy und Nicole Schiemann (Orchesterleitung)   



Mathewerkstatt

Handlungs- und Problemorientierung spielen im Mathematikunterricht an der Oranienschule eine wichtige Rolle. Um diesen Ansatz zu verstärken und zu vertiefen wurde die „Mathewerkstatt" eingerichtet.

Durch diese Mathewerkstatt soll allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten werden, bei Bedarf auf freiwilliger Basis für das Fach Mathematik zu üben, zu wiederholen und Fragen zu klären. Mehr Infos gibt es auf der Fachseite Mathematik.



Orchesterkonzert in der Aula

Mottowoche 2016

Das erfolgreiche Aula-Konzert des Orchesters und des Vororchesters der Oranienschule war nur der Anfang eines erlebnisreichen Schuljahresendes. Viele bekannte Werke, aber auch außergewöhnliche und humoristische Werke wurden aufgeführt: so etwa die Kindersinfonie von Haydn - mit Nachtigall und Kuckuck - und der Typewriter von Leroy Anderson, den Jerry Lewis in "Who's Minding The Store" bekannt gemacht hat. Bei freiem Eintritt spendeten Eltern und Freunde des Orchesters frenetischen Applaus.  



Vier Stücke des Programms wurden aber nicht nur von Herrn Twardy und Frau Schiemann einstudiert, sondern wir hatten großartige Unterstützung durch das Projekt COACH 'N CONCERT des Hessischen Rundfunks, gemeinsam mit dem Lion's Club Frankfurt Paulskirche. Drei Dozenten halfen bei der Interpretation und gaben den jugendlichen Musikern Tipps, damit es noch besser klingt. Thomas Mehlin (hohe Streicher), Barbara Petit (tiefe Streicher) und Thomas Gimnich (Bläser).  

Den Höhepunkt bildet das Abschlusskonzert des Projektes im Sendesaal des Hessischen Rundfunks. Vier Werke des Konzertes erklingen noch einmal in eindrucksvoller Kulisse: Haydn-Sinfonie No. 19, Jalousie (Tango von Gade), Typewriter (L. Anderson) und die Pizzicato-Polka (J. und J. Strauß).

Beachten Sie bitte auch den Artikel weiter oben zum Thema.



Mottowoche des Abschlussjahrgangs

Mottowoche 2016

Anlässlich des näher kommenden Endes der Schulzeit unseres Abschlussjahrgangs 2016 fand in der letzten Woche die Mottowoche der Abiturienten statt. Jeden Tag kamen die Schüler hierbei in einer anderen Verkleidung zum Unterricht. In der letzten Woche vor der Zeugnisausgabe lauteten die Mottos hierbei „Tiere“, „Assi vs. Streber“, „Hippie und Sommer“ und „Kindheitshelden“.

Am letzten Tag der Mottowoche fand der Abischerz statt, dieser Tag stand unter dem Motto „Lehrerparodie“. Die Schüler haben sich also als einige unserer Lehrer verkleidet. Die Schule wurde hierbei sozusagen in den Ausnahmezustand versetzt, die Klassenräume blieben für die ersten drei Stunden geschlossen. Aufgrund der gefüllten Wasserbecher auf der Treppe gab es dort kein Durchkommen und sogar die Lehrer haben (erfolgreich!) am Bobbycar- Rennen teilgenommen. Nach mehreren Jahren des (mehr oder weniger) fleißigen Lernens haben die Abiturienten in der letzten Woche so ihren Abschluss und ihre letzten Tage an der Oranienschule gefeiert.

Sehen Sie unter dem folgenden Link eine kleine Fotogalerie zur Mottowoche. Der Link öffnet ein neues Browserfenster.



nach oben springen



Große Sprünge im Känguru-Wettbewerb

Känguru-Wettbewerb

Die Idee für diesen Multiple-Choice-Wettbewerb kommt aus Australien. Mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik geweckt werden. Von den ca. 170 Teilnehmern aus den Jahrgängen 5 und 7 erreichten v. l. n. r. Kilian Holzbach und Tim Hallik (beide 5a) den 1. Preis, Oliver Müller (5c) und Leo Carl Lerch (5e) jeweils den 3. Preis. Es fehlt Benjamin Jasarevic (5b, 3. Preis).



nach oben springen



Oberbürgermeister Gerich zu Besuch in der Oranienschule

Besuch von OB Gerich

Am 21.04. besuchte der Wiesbadener Oberbürgermeister Herr Gerich die Oranienschule.
In einem gemeinsamen Gespräch mit Schulleitungsteam, Personalrat, Schulelternbeirat und Förderkreis sowie in einem kurzen Gespräch mit der Schülervertretung konnten wir überzeugend die Leistungen und Stärken der Oranienschule und auch unsere besonderen Anforderungen darstellen. Herr Gerich zeigte sich sehr offen und interessiert auch gegenüber unseren Forderungen nach baulichen Verbesserungen. Herzlichen Dank allen, die bei diesem Termin mitgewirkt haben.



nach oben springen



Türkisch-deutsches Poesiefestival zu Gast in der Oranienschule

Türkisch-Deutsches Poesiefestival

Lesung am Donnerstag, den 12.05.2016, um 19:00 Uhr in der Aula der Oranienschule

„Halbe, halbe (türkisch: yarı yarıya), ich schenke dir mein schönstes Gedicht“ ist der Titel der dieser Präsentation im Rahmen des 5. Türkisch-deutschen Poesiefestivals 2016 Wiesbaden.
Er steht dafür, dass jede Kultur ihre schönsten Gedichte vorstellt und das jeweils in der Sprache des anderen. Deutsche Gedichte wurden in Türkisch vorgestellt und türkische Gedichte in Deutsch.

Diesmal war erneut die Wiesbadener Oranienschule und eine Schülergruppe des Cağaloğlu Anadolu Lisesi (CAL) aus Istanbul/Fatih eingebunden. Die zweisprachige Veranstaltung wurde vom Partnerschaftsverein Wiesbaden-Istanbul/Fatih und dem Yunus-Emre-Institut (Köln) unterstützt. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Duo „Benyonca“.



nach oben springen



Austausch mit Metz

Besuch in Metz

In der Woche vom 25.- 29. April fuhr eine kleine Gruppe von Schülern der E-Phase zum Gegenbesuch nach Metz. Dort waren wir in Gastfamilien oder im Internat des Lycée de la Communication untergebracht und lernten den Alltag unserer französischen Austauschschüler und Besonderheiten ihrer Schule und ihres Schulsystems kennen. Programmpunkte waren unter anderem Hospitationen im Unterricht, die Besichtigung der Städte Nancy und Metz, als auch der Besuch des Centre Pompidou. Besonders gut gefallen hat uns der aktive Tag, an dem wir Bowling und Lasertag mit unseren Austauschschülern gespielt haben. Leider war das Wetter relativ schlecht, aber insgesamt hat uns der Austausch sehr gut gefallen und wir würden jederzeit wieder teilnehmen...



nach oben springen



Klassenraum der 5a erstrahlt in neuem Glanz

Renovierung Klassenraum 5a

Die Eltern der Klasse 5a haben den Klassenraum samstags renoviert. Einige Kinder verrichteten nach der Schule Nacharbeiten, wie das Anbringen von lackierten Leisten, die am Samstag noch nicht getrocknet waren.

Die Renovierung wurde von Seiten der Stadt mit ca. 180,- € unterstützt. Etwa ebenso viel hatten die Eltern noch zum Gelingen selbst beigesteuert, obwohl sie mit Tat und Zeit schon dabei waren. Die Kinder der 5a bedanken sich herzlich für dieses große Engagement.



nach oben springen



Erdkunde E-Phase untersucht Bergbauspuren am Donnersberg

Exkursion Erdkunde E-Phase

Der Erdkunde-E-Phase Kurs hat im Zuge der Unterrichtsreihe "Geoarchäologie" eine Exkursion in das Langenthal am Donnersberg gemacht. Das Thema der Exkursion war die Untersuchung von historischen Bergbauspuren aus dem 19. Jahrhundert.

Exkursion Erdkunde E-Phase

Gemeinsam haben die Schüler unter der Leitung von Geologie-Professor Dr. Jost Haneke freigelegte Eisenerz-Bergbaustollen erkundet, die weit in den Donnersberg hineinführen. Vor Ort wurden verschiedene Eisen- und Kupfervorkommen sowie Gesteinsschichten begutachtet, die sonst nur auf Karten zu erkennen sind. Am Nachmittag wurden oberirdisch Bodenproben an verschiedenen Stellen im Langenthal genommen in dem bis in das 19. Jahrhundert Bergbau betrieben wurde. Zusätzlich kartierten die Schüler, trotz anhaltendem Regen, anhand von digitalen Geländemodellen verschiedene Objekte, wie verfallene Stolleneingänge und Abraumhalden.

 


nach oben springen



VORTRAG "SERIOUS GAMES" FÜR DIE E-KLASSEN

Vortrag Serious Games für E-Klassen

Am Mittwoch, den 27.4.16 kamen zwei Wissenschaftler der Technischen Universität Darmstadt an die Oranienschule und hielten einen Vortrag über Serious Games.

Herr Dr. Göbel berichtete, wie aus dem Spieleklassiker Tetris ein neue Spiel Statetris wurde. Ein Spiel soll natürlich Spaß machen, aber bei Anwendungen in Pädagögik, Psychologie, Stadtplanung oder Gesundheit muss es einen konkreten Zweck verfolgen.

An großen Spielen, so berichtete Robert Conrad, sind oft über 100 Mitarbeiter beschäftigt, nicht nur viele Informatiker, sondern auch Fachleute aus vielen anderen Disziplinen. Reale Figuren werden meist schlechter angenommen als Spielfiguren wie Mario oder Mickey Mouse. Ungeschickte Bewegungen werden, wenn die Programmierung kleinere Fehler aufweist, Comicfiguren nicht übel genommen. Erfolgreiche Spiele haben oft viel in die Grafik investiert.

 


nach oben springen



BESUCH DER EXPERIMINTA IN FRANKFURT

Besuch Experiminta Klasse 8

Am Freitag, den 29.04.16, startete die Klasse 8a mit Frau Herrmann und Herrn Batzer um 8 Uhr in Wiesbaden, um von 9 bis 12 Uhr in der Experimenta viele interaktive Exponate auszuprobieren.

Besonderen Spaß machte das Go-Cart mit vier Sitzen, über welches durch Treten verschiedene elektrische Geräte in Betrieb genommen werden konnten. Fahrradfahren musste man auch bei der virtuellen Fahrt durch Tübingen auf dem Einstein-Rad mit halber oder fast ganzer Lichtgeschwindigkeit, bei der man die Raumkrümmung erleben konnte. Es durften Brücken und verschiedene ́Körper zusammengebaut werden, aber es gab auch Aufgabenblätter zu verschiedenen Exponaten, über die in Kürze im Physikunterricht berichtet werden soll.

 


nach oben springen



Erfolge bei Mathewettbewerb der 8. Klassen

Die Schulsieger im Mathematikwettbewerb der 8. Klassen (Natalie Lu, Benjamin Nguyen, Emanuel Nowak und Johanna Burger) haben auch in der zweiten Runde beachtliche Ergebnisse erzielt. Alle vier erreichten bei der Entscheidung auf Stadtebene Platzierungen im vorderen Bereich.

Mathewettbewerb der 8. Klassen - Sieger

Wie auch schon bei der Mathematik-Olympiade überzeugte besonders Natalie Lu aus der 8a, die als Kreissiegerin für die 3. Runde am 3. Mai 2016 qualifiziert ist.

Die Oranienschule ist stolz auf ihre Mathe-Asse.

 


nach oben springen



Frühstück des Tages - Klasse 5c

Gesund frühstücken im NaWi-Unterricht

Im Rahmen des NaWi-Unterrichtes gestalteten die Schüler/ innen der Klasse 5c acht reich gedeckte und gemütliche Frühstückstische mit leckeren und gesunden Lebensmitteln für einen guten Start in den Tag. Mithilfe des Wissens aus dem Unterricht zu dem Thema „Unser Körper- unsere Ernährung“ wurden die kreativ gestalteten Frühstücksmenüs kritisch verkostet und fachmännisch bewertet. Danach durfte in aller Ruhe gefrühstückt werden.

Die Auszeichnung „Frühstück des Tages“ erhielt das liebevoll und kompetent durchdachte Menü von Evelina Barbe, Ena Kijevcanin und Oliver Müller. Herzlichen Glückwunsch!

 


nach oben springen



Bachexkursion mit der Klasse 6b im Fach NaWI

Die Klasse 6b hat, begleitet von Frau Barthel und Frau Schwarzer, im Goldsteintal eine Bachexkursion durchgeführt. Auf dem Weg zum Bach haben wir drei ausgewachsene Erdkröten aus einem schwarzen Eimer, der in der Erde war, auf die andere Seite der Straße getragen. Dort ist ein Teich zum Laichen für die Kröten, die aus dem Wald gekommen sind.

Bachexkursion 6b

Als wir am Goldsteinbach ankamen, machten wir eine kurze Pause und fingen danach mit Begeisterung an, den Bach nach kleinen Tieren zu untersuchen. Wir fingen ungefähr 25 Arten, z.B. Köcherfliegenlarven, Egel, ein paar Würmer, Eintagsfliegenlarven, Steinfliegenlarven, aber am häufigsten war der Bachflohkrebs.

Bachexkursion 6b

Einige Minuten später kam der Vater eines Mitschülers dazu, der sich sehr gut mit den Lebewesen im Bach auskennt und uns alles über sie erklärt hat. Er hat ermittelt, dass die Tiere auf die Gewässergüte 2 hinweisen (Es gibt 1-5 und 1 ist am saubersten). Uns allen hat der Tag gut gefallen. Alessia Kral, 6bhe, Wiesbaden.

 


nach oben springen



Oberwesel-Fahrt der Musiker

Chor und Orchester unserer Schule haben eine Woche lang intensiv in Oberwesel für die anstehenden Aufgaben geprobt. Neben klassischen Volksliedern erarbeitete der Chor ein paar Gospels und setzte Akzente in der Stimmentwicklung der einzelnen Sänger.

Oberwesel-Fahrt 2016

Das Programm des Vororchesters reicht von Max Reger, der sein Studium am Wiesbadener Konservatorium abschloss und mehrere Jahre Klavier und Orgellehrer in Wiesbaden war (anlässlich seines 100. Todestages am 11. Mai) bis zu modernen Stücken.  

e

Das große Orchester bereitet sich auf ein besonderes Konzert im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt vor. Als eines von drei ausgewählten Orchestern in Hessen darf es an dem Förderprogramm COACH'N CONCERT 2016 teilnehmen, das der Lions Club Frankfurt Paulskirche größtenteils unterstützt. Neben einer Haydn-Sinfonie wird ein Tango für großes Orchester sowie der berühmte Typewriter von Leroy Anderson und die Pizzikato-Polka von Strauss präsentiert. Natürlich hat das Orchester noch weitere Werke im Repertoire, die so manche Überraschung und beste Unterhaltung bieten.   

Anstehende Musik-Termine in naher Zukunft:
• 11. Mai, 19.30 Uhr: Orchesterkonzert in der Aula der Oranienschule.
• 11. Juni, 18.00 Uhr: Abschlusskonzert des Projektes COACH'N CONCERT 2016
• 22. Juni, 19.30 Uhr: Jahreskonzert aller Musik-Formationen unserer Schule in der Ringkirche, Wiesbaden.

 


nach oben springen



Kunstkurse zeigten Arbeiten Zur Kurzen Nacht 2016 im Museum Wiesbaden

Unter dem Motto "Nah dran – Begegnungen unter Nachbarn" hatten die Schülerinnen und Schüler der Kunstleistungskurse der Q2 und Q4 sowie des Orientierungskurses Kunst das große Vergnügen eigene Arbeiten im Museum Wiesbaden während der Kurzen Nacht der Galerien und Museen am Samstag, den 16.04.2016, präsentieren zu dürfen.

Kurze Nacht 2016

Die Schülerinnen und Schüler reagierten mit ihren Arbeiten auf Kunstwerke aus der Sammlung und den Sonderausstellungen des Museums und setzten sich mit diesen auseinander.

"Nah dran" im Museum Wiesbaden

Die Eröffnung fand in den Räumen der Kunstvermittlung im Untergeschoss des Museums Wiesbadens statt und wir haben uns über das rege Interesse an diesem Ausstellungsprojekt sehr gefreut.

Herzlich bedanken möchte sich die Fachschaft Kunst der Oranienschule an dieser Stelle für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Museum Wiesbaden, im Besonderen gilt dieser Dank Frau Lembcke-Thiel und Herrn Altzweig!

Zur Information über das Museum Wiesbaden und die Kurze Nacht 2016 zwei weiterführende Links: www.museum-wiesbaden.de und www.kurze-nacht.de.

Unter dem folgenden Link können Sie sich eine kleine Bildergalerie mit Fotos der Ausstellung ansehen: Fotogalerie "Nah dran" im Museum Wiesbaden 2016 (Der Link öffnet ein neues Browserfenster).



nach oben springen



Neues To Go-Angebot in der Lunch-Box!

Am 18. April startet in der Lunch-Box/Mensa ein leckeres, buntes und gesundes ToGo-Angebot: Obstsalat, Hähnchen-Wrap, Couscous-Salat und Lahmacun wird es dann zum Mitnehmen geben. Die Bezahlung erfolgt entweder mit Chip oder bar an der Kiosk-Kasse.

Neues to go-Angebot in der Lunch-Box

Am ersten Tag des Angebots, also am 18. April, wird es in der 2. großen Pause kostenlose Proben zum Kennenlernen der neuen Produkte geben.

Eine tolle Möglichkeit zu einem günstigen Preis lecker und gesund zu essen!



nach oben springen



GroSSer Theaterabend mit Hamlet

Am Mittwoch vor den Ferien besuchten der Deutsch-LK Q4 und der Deutsch-Orientierungskurs der E-Phase gemeinsam das Drama “Hamlet. Prinz von Dänemark” von Shakespeare im Großen Haus des Wiesbadener Staatstheaters.

Theaterbesuch Deutsch-LK und Deutsch-OK

Alle hatten sich Anlass und Ort entsprechend schick gekleidet (siehe Beweisfoto) und genossen den gelungenen Theaterabend. Hierbei beeindruckte uns vor allem die schauspielerische Leistung und Ausdauer (die Aufführung dauerte über vier Stunden) des Hauptdarstellers und die Tatsache, dass die moderne Inszenierung unserer Meinung nach dennoch das Stück angemessen darstellte. Ein langer, aber rundum gelungener Abend!.



nach oben springen



Austausch mit Metz

Austausch mit Metz

Vom 14.-18. März hat eine Schülergruppe aus der E-Phase französische Gastschüler aus dem Lycée de la Communication in Metz empfangen. Neben dem Besuch des Unterrichts haben die Schüler bei einem gemeinsamen Ausflug ins Filmmuseum in Frankfurt als auch diversen Besichtigungen in und um Wiesbaden die Besonderheiten unserer Region kennen gelernt. Ende April werden die Schüler der Oranienschule nach Metz fahren und die neu geknüpften Freundschaften vertiefen.



nach oben springen



"Oranienschule aktuell"

Unter dem nachfolgenden Link stehen die aktuellen Infos der Schulleitung vom Februar 2016 als PDF-Datei zum Download bereit: Oranienschule aktuell - Februar 2016 (Größe: ca 5,35 MB). Die Datei öffnet sich in einem neuen Fenster, bzw. wird separat geladen.

Ebenfalls steht zum Download bereit der aktuelle Terminplan (Stand: 04.02.2016). Auch diese PDF-Datei öffnet sich in einem neuen Fenster, bzw. wird separat geladen.



nach oben springen



Betriebspraktkum Klasse 9 und Q-Phase

Unter dem Menüpunkt "Downloads" stehen auf der Homepage der Oranienschule ab sofort unter der Überschrift Betriebspraktikum/Berufsorientierung folgende (Word-)-Dateien zum Herunterladen bereit: Ein Schreiben an den jeweiligen Betrieb für Klasse 9 und die Q-Phase sowie die Formulare für die Zusage eines Praktikumsplatzes für beide Jahrgänge.



nach oben springen



Ausstellungsbesuche der 6a und 6d

Bellevue-Saal-Besuch der 6a

Im Rahmen des Projektes „KUNSTVOLL“ besuchten die 6d und die 6a zusammen mit Frau Gramatte den Kunstverein Bellevue-Saal. Angeregt durch die Arbeiten der dortigen Ausstellung „Tannhäuser Tor Phase 2“ bauten die Schüler/-innen Phantasiebauten aus Verpackungsmaterialien. Die Führungen im Kunstverein Bellevue-Saal werden nach den Osterferien fortgesetzt.

Bellevue-Saal-Besuch der 6d

Sehen Sie unter folgendem Link eine kleine Fotogalerie zum Ausstellungsbesuch. Der Link öffnet eine neues Browserfenster.

Der Besuch fand statt im Zuge des vom Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main großzügig geförderten, über das ganze Schuljahr laufenden Projektes der Fachschaft Kunst „innen/außen/räume“.



nach oben springen



austausch mit Istanbul/Fatih

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der E- und Q-Phase,

wir möchten Sie/euch darüber informieren, dass der Schüleraustausch mit der CAL (Caðaloðlu Anadolu Lisesi) in Istanbul/Fatih auch dieses Jahr wieder stattfinden soll, dass wir aber aufgrund der Anschläge in Istanbul beschlossen haben, zunächst die Gastschüler in Wiesbaden zu begrüßen (vom 09.-16.5.2016 – über Pfingsten!) und den Gegenbesuch in Istanbul auf Herbst 2016 zu verschieben, sofern die politische Situation es zulässt und keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt.

Da die Motivation der türkischen Schüler sehr groß ist, den bereits seit 5 Jahren bestehenden Austausch fortzusetzen, ist es auch uns ein wichtiges Anliegen, eine Gruppe von 15 Schülerinnen und Schüler an der Oranienschule zu empfangen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn die Unterbringung in Gastfamilien gewährleistet werden könnte. Daher suchen wir noch dringend Familien, die sich bereit erklären würden, während des einwöchigen Aufenthaltes in Wiesbaden einen Gastschüler/eine Gastschülerin aufzunehmen.

Wir danken Ihnen vorab vielmals für Ihre Gastfreundschaft. Interessierte Schülerinnen/Schüler bitten wir, sich bis zu den Osterferien an Frau Wagner/Frau Schneider zu wenden.

Wa / März 2016



nach oben springen



Überblick über Austauschfahrten

Auf vielfachen Wunsch haben wir Infos zum aktuellen Austauschprogramm der Oranienschule in einer Tabelle zusammengestellt, damit sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern über die vielfältigen Möglichkeiten informieren können. Unter dem folgenden Link finden Sie eine Übersicht in Form einer PDF-Datei zum Herunterladen: Überblick Austauschprogramm.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die obenstehende Meldung zum Türkei-Austausch im Kontext der jüngsten Anschläge in Istanbul.



nach oben springen



Schriftliche Abiturprüfungen

Die schriftlichen Abiturprüfungen sind absolviert! Vom 09. bis zum 23. März schrieben die Schülerinnen und Schüler der Q4 ihre Prüfungsklausuren. Wir wünschen dem gesamten Jahrgang gute Ergebnisse und ein erfolgreiches Abschneiden!



nach oben springen



Besuch der 8c im Kunstverein Bellevue-Saal

Im Rahmen des Projektes "innen/außen/räume" hat die Klasse 8c die Ausstellung „Tannhäuser Tor, Phase 2" im Kunstverein Bellevue-Saal besucht. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von der Duisburger Künstlerin Yevgenia Safronova und des Berliner Künstler-Duos Alexos Hofstetter und Florian Göpfert und beinhaltet Wandinstallation, Zeichnungen und Skulpturen.

Besuch 8c Bellevue-Saal


Es ging bei diesem Besuch aber nicht nur um das reine Betrachten von Kunst, sondern auch um eine direkte Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit der Erfahrung von Raum und Räumlichkeit in zwei- und dreidimensionaler Hinsicht. Dazu hatte Frau Pacholak vom Kunstverein Bellevue-Saal interessante praktische Übungen vorbereitet, die gruppenweise bearbeitet wurden. Alles in allem war es ein kurzweiliger und lohnenswerter Besuch einer empfehlenswerten Ausstellung!

Sehen Sie unter folgendem Link eine kleine Fotogalerie zum Ausstellungsbesuch. Der Link öffnet eine neues Browserfenster.

Der Besuch fand statt im Rahmen des vom Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main großzügig geförderten, über das ganze Schuljahr laufenden Projektes der Fachschaft Kunst „innen/außen/räume“.



nach oben springen



Teilnahme bei Coach´n COncert 2016


Projekt Coach n Concert

Das Kammerorchester der Oranienschule ist unter zahlreichen Bewerbern ausgewählt worden am Förderprojekt für Hessische Schulorchester Coach´n Concert 2016 teilzunehmen.
Professionelle, hauptberufliche Musiker des HR-Sinfonieorchesters kommen dafür extra in die Schule und leiten die Schüler in Registerproben an.

Bis Juli stehen uns Frau Petit (Violoncello), Herr Gimnich (Oboe, Holzbläser) und Herr Mehlin (Violine) zur Verfügung und verbessern den Orchesterklang.
Den Höhepunkt bildet das Abschlusskonzert am 11. Juli im großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks.



nach oben springen



Projekttag „Soziales lernen II“


Projekttag Soziales Lernen

„Beim Pausenverkauf in der Lunchbox drängelt sich ein Schüler immer wieder vor. Ein Junge ärgert sich über diese Rücksichtslosigkeit und lässt sich das nicht mehr gefallen“ oder „Streit in der Pause um die Tischtennisplatte“ – sind diese Situationen Konflikte?, wie definiert und v.a. wie löst man Konflikte?

Um derartige Fragen ging es für die 6. Klassen der Oranienschule bei der Fortführung eines in Klasse 5 begonnenen Projekts zum Thema „Soziales lernen“. Während beim ersten Projekttag die Grundlagen des sozialen Miteinanders gelegt wurden, stand diesmal das Thema „Konflikte“ im Mittelpunkt. Nun gilt es, den am Ende des Tages von allen Schülern unterschriebenen „Vertrag“ mit den Schritten der konstruktiven Konfliktlösung, die an Beispielen aus dem Schulalltag in Rollenspielen eingeübt wurden, während des Schuljahres anzuwenden.



nach oben springen



Sportunterricht einmal anders

Zwei Spieler der Basketballmannschaft „Fraport Skyliners“ besuchten den Sportunterricht der Klasse 5e. Nachdem alle Kinder mit einem T-Shirt als Begrüßungsgeschenk eingekleidet wurden, ging es sportlich weiter.

Bescuh der Skyliners

Raffinierte Ballgewöhnungsspiele und kleinere Wettkämpfe sorgten für große Freude bei den Schülerinnen und Schülern. Zum Schluss durften sich einige sogar gegen die Profis messen und konnten somit zeigen, was sie schon alles gelernt haben.

Einen großes Dankeschön an das Team der Fraport Skyliners! Wir alle hoffen auf ein baldiges Wiedersehen bei uns an der Oranienschule!



nach oben springen



erste Plätze bei „Schüler experimentieren“



Logo Schüler experimentieren


Beide Schülerteams unserer Bio-Forscher-AG haben sich mit ihren Projekten im Wettbewerb "Jugend forscht" in der Sparte "Schüler experimentieren" gegen die Konkurrenz im Fachgebiet Biologie durchsetzen können. 

Jugend forscht 2016

Christina Samaan, Miko Baumann und Paula Hobert (alle 6b) belegten den zweite Platz und ernteten großes Publikumsinteresse und Lob für ihre Arbeit „Angedicktes Wasser für Blumen - kann das funktionieren?“. Neben dem Preisgeld wurde sie für ihr hohes Engagement zusätzlich mit einem Jahresabo für die Zeitschrift Geolino belohnt. 

Jugend forscht 2016

Der erste Platz ging an Christos Panoussis und Felix-Maximilian Wenzel (beide 6d). Ihr Projekt „Oma sagt, mit Butter schmeckt alles besser. Stimmt das, ist Butter ein Geschmacksverstärker?“ überzeugte die Jury sowohl durch die ansprechende Standgestaltung als auch ihren souveränen Vortrag. Wir gratulieren herzlich beiden Teams zu diesem Erfolg! 



nach oben springen



Neue Sanis im Einsatz


Nach eine halben Jahr Sani-AG und dem Abschluss des Erste-Hilfe-Kurses am Samstag, den 23. Januar 2016, sind die neuen Schulsanis jetzt im Einsatz.

Sani-Ag Februar 2016

Der Erste-Hilfe-Kurs war in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, da er an dem einzigen Tag mit Glatteis stattfand. Dennoch waren alle neuen Sanis (fast) pünktlich anwesend – ein großes Lob nochmal dafür! Wie immer wurde viel über Hilfeleistungen gelernt, dennoch kam der Spaß nicht zu kurz!

Noch ein Hinweis: Da wir in diesem Halbjahr fast nur Sanis aus dem Jahrgang 9 haben, wird in der Zeit, in der diese Jahrgangsstufe das Betriebspraktikum hat (7.3. - 18.3.), der Schulsanitätsdienst nicht im Einsatz sein.

Hr / Februar 2016



nach oben springen



Exkursion der 9c und 9d nach Hadamar


Am 18. 1. fuhren die beiden 9. Klassen mit ihren Geschichtslehrerinnen Frau Strelow & Frau Kabus im Rahmen des Geschichtsunterrichtes zur Euthanasie-Gedenkstätte nach Hadamar. In der psychiatrischen Klinik, die es heute noch gibt, wurden zur Zeit des Nationalsozialismus ca. 10.000 Menschen, welche als “lebensunwert” eingestuft wurden, vergast oder per Medikamenten gezielt getötet. Zu den Opfern gehörten neben geistig Behinderten & psychisch Kranke sowie Zwangsarbeitern auch viele Kinder.



Die Schüler setzten sich in den Workshops mit dem System & der Ideologie der Euthanasie im Nationalsozialismus und der Geschichte der Anstalt Hadamar auseinander. Außerdem wurden die Biografien von Tätern & Opfern, auch anhand der Ausstellung, erarbeitet. Danach wurde der Weg der Opfer von der Busgarage über die ärztliche Scheinuntersuchung bis hin zur Gaskammer im Keller nachvollzogen, was ein beklemmendes und eindrückliches Erlebnis darstellte. Auch der abschließende Gang über den Friedhof, auf welchem hunderte Leichen in Massengräbern verscharrt wurden und der heute einen angemessenen Gedenkort darstellt, wird im Gedächtnis bleiben. Der dort stehende Obelisk mit der Inschrift “Mensch, achte den Menschen” trifft für uns als Mahnung sowohl für die damalige Zeit als auch für heute in besonderem Maße zu.



nach oben springen



Kunst-LK (Q2) auf Entdeckungstouren in Bonn


Exkursion LK Kunst Q2

Erinnerungen: U-Bahn – eine Station bis zur Museumsmeile, Kunsthalle, das Wasser in japanischen Holzschnitten und der impressionistischen Malerei, Seerosenteich in goldenem Fächer (Monet oder japanische Sammler?), die schöne Joe, Nähe zu großen Künstlern wie Auguste Rodin, Claude Monet, Auguste Renoir, Einstiege in die Fotografie im Kunstmuseum, Andreas Gursky und die Täuschung des Betrachters, Photo Collage nach David Hockney, Ikarus auf Nägeln, Masken-Rollen-Emotionen, Wiedersehen mit Katharina Grosse, Zahnpasta-Spiegel und Teppich-Malerei von Sigmar Polke, zwei beeindruckende bis erschlagende Stunden im Haus der Geschichte, „Sexualmoral im Wandel“, mit Anna (der Wahlbonnerin aus Wiesbaden) auf Entdeckungstouren, der Allemalmalenmann (ein Bonner Urgestein life im James Joyce), Nässe und Kälte – Grau in Grau, das BaseCamp – Hotel mal anders, Wohnen im Zugabteil, Platzangst, Schlafen auf 70cm, Spiderman (Dina) erklettert sein Gemach, schöne Duschen, leckeres Frühstück, Weiberfasnacht in der Altstadt mit Hummeln, Piraten, Gärtnern und „alaaf!“ (wir tragen Bart!!), mittelmäßiger Döner, Subway, Vapiano, das längste Schokobrötchen der Welt, Spaß und Kekse!



nach oben springen



Abschied von der Oranienschule


In einer bewegenden Feier wurden der geschätzte Musik- und Mathematiklehrer Hans-Günther Rheingans und der stellvertretende Schulleiter Rainer Regh von Kollegen, Eltern und Schülern der Oranienschule verabschiedet. Mit ihnen gehen zwei „Urgesteine“ der Schule: Rheingans wirkte 38 Jahre, Regh 35 Jahre an unserer Schule. 20 Jahre lang sorgte Herr Regh für verlässliche Stunden- und Vertretungspläne sowie einen anregenden Chemieunterricht. Generationen von Schülern erhielten durch Herrn Rheingans ihren musikalischen Ritterschlag, mit dem sie in den Schulchor aufgenommen wurden.



Die Verdienste der beiden Persönlichkeiten, die deutliche Spuren in der Schule hinterlassen haben, würdigten die letzten vier Schulleiter, die mit den Jubilaren zusammengearbeitet hatten: Horst Zimmermann, Hartmut Rienecker (links) sowie Kurt Bussweiler und Dr. Joachim Ackva (rechts).



nach oben springen



Willkommen an der Oranienschule


Bisher war sie bei uns Referendarin, nun begrüßen wir als Lehrerin Frau Gail (Ga: M/ L) in unserem Kollegium. Gemeinsam mit ihr hat auch Herr Heß (He: Ch/Spo) als feste Lehrkraft seinen Dienst bei uns angetreten. Im zweiten Schulhalbjahr wird das Lehrerteam der Oranienschule verstärkt durch Frau Jahn (Ja: D/ Spo), Frau Mattke (Mt: Bio/ PW) und Herrn Malan (Ma: Mu). Allen neuen Lehrerinnen und Lehrern wünschen wir einen guten Start und viel Freude in ihrem Beruf.



nach oben springen



Elternsprechtag am 12.02.2016

Am Freitag, den 12.02.2016, hatten Eltern von 15.00 bis 18.00 Uhr die Gelegenheit konzentriert an einem Tag mit Lehrerinnen und Lehrern der Oranienschule zu sprechen.



nach oben springen



Second nature - Ausstellungsbesuch im Kunsthaus

Ausstellungsbesuch Second nature im Kunsthaus

Die Klassen 5c, 5d und 5e besuchten Ende Januar zu verschiedenen Terminen die Ausstellung „Second nature“ der Künstlerin Alexandra Deutsch im Kunsthaus auf dem Schulberg. Geführt wurde dabei von der Künstlerin höchstpersönlich!

Im Mittelpunkt der Besuche standen - neben dem Erlebnis von originaler Kunst im Ausstellungszusammenhang - die Begegnung mit der Wirkung von Farbe und die Auseinandersetzung mit der Formensprache der ausgestellten Objekte. Laut eigene Aussage der Schülerinnen und Schüler ein gelungener Ausflug in die Welt der Kunst!

Diese Führungen fanden statt im Rahmen des vom Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main großzügig geförderten, über das ganze Schuljahr laufenden Projektes der Fachschaft Kunst „innen/außen/räume“.

Unter dem folgenden Link können Sie sich ein paar fotografische Impressionen der Ausstellungsbesuche ansehen. Der Link öffnet ein neues Browserfenster.



nach oben springen



AG-Angebot, Hausaufgabenbetreuung und Lernzeit
Für die KLAssen 5 und 6 im 2. Halbjahr 2015/2016

Unter folgendem Link erhalten Sie Informationen über Art und Umfang des pädagogischen Nachmittagsangebotes (PDF-Datei inkl. der Anmeldebedingungen und des Wahlzettels) an der Oranienschule im 2. Halbjahr des Schuljahres 2015/2016. Achten Sie bitte auf die dort aufgeführten Termine!

Die Musik-Angebote wurden zu Beginn des Schuljahres für das ganze Jahr gewählt.


Überblick über das AG-Angebot

Überblick AG-Angebot



nach oben springen



Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl für die Oberstufe

Schüler fragen, Politiker antworten – mittlerweile schon traditionell stellten sich am Mittwoch, dem 13. Januar 2016, Politiker der Diskussion mit der Oberstufe der Oranienschule.

Diesmal drehte sich alles um die anstehende Kommunalwahl im März.
Wie sehen Jugendliche ihre Stadt – wie wollen (sollen) Lokalpolitiker Wiesbaden zukünftig gestalten? Ca. 120 Oberstufenschülerinnen und - schüler erlebten eine spannende Diskussion.

Moderiert von Ronja Gombel und Till von Monkiewiecz (Jahrgangsstufe Q3) begrüßten wir herzlich folgende Gäste:
• Bernhard Lorenz (Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion)
• Christoph Manjura (Vorsitzender der SPD-Stadtverordnetenfraktion)
• Konny Küpper (Spitzenkandidatin B‘90/Die Grünen)
• Christian Diers (FDP-Fraktionsvorsitzender)
• Ingo von Seemen (Kandidat Kommunalwahl, Die Linke)
• Jörg Sobek (Piratenpartei)


Kommunalpolitik zum Anfassen

Keine größere Wahl ohne eine Diskussionsveranstaltung in der Oranienschule: Getreu dem Grundsatz, dass, wer sich zur Wahl stellen möchte, sich auch den Fragen der Oranienschüler stellen soll, diskutierten am Mittwoch, 13. Januar Parteivertreter mit unserer Oberstufe. Und die kommen mit prominenter Besetzung.

Fast alle Parteien entsendeten ihre jeweiligen Fraktionsvorsitzenden beziehungsweise Spitzenkandidaten - ein Beleg, dass unsere Veranstaltung auch von Seiten der Politik große Akzeptanz besitzt. Ganz im Zeichen der bevorstehenden Kommunalwahl wurden natürlich viele Wiesbadener Themen angesprochen und insbesondere der bauliche Zustand der Oranienschule war Thema der Diskussion. Aber auch zu anderen Themen wollten unsere Schülerinnen und Schüler Antworten seitens der Lokalpolitik: Ob Folklore im Garten, ÖPNV oder Unterbringung von Flüchtlingen – glänzend moderiert von Ronja Gombel und Till von Monkiewitsch (beide Q3) waren es knapp 100 Minuten Politik zum Anfassen und Mitreden.

Und wahrscheinlich dürfte so manch‘ neuer Erstwähler gefunden worden sein, denn ein nach der Veranstaltung vielgehörtes Schülerurteil lautete: „Viel interessanter als erwartet.“ Fortsetzung findet unsere Veranstaltungsreihe spätestens im kommenden Jahr: Dann wird ein neuer Bundestag gewählt.

Lesen Sie unter folgendem Link einen Bericht aus dem Wiesbadener Kurier vom 14.01.2016 zur Podiumsdiskussion.



nach oben springen



Bibliotheksaufsicht gesucht

Wir wollen gerne die Öffnungszeiten unserer Bibliothek/Mediathek ausweiten.

Dafür suchen wir Eltern, die bereit sind für eine oder mehrere Stunden eine Aufsicht zu übernehmen. Wenn Sie hierfür Bereitschaft und Interesse mitbringen, dann melden Sie sich doch bitte im Sekretariat.

Schon vorab ein ganz herzliches Dankeschön für einen Beitrag zum Wohle Ihrer Kinder und unserer Schüler.



nach oben springen



Spendenaufruf des Schulelternbeirates

Liebe Eltern,  

wir bitten Sie herzlich um Ihren Beitrag, um die Oranienschule sowie ihre Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft unterstützen zu können. Jeder Euro ist herzlich willkommen! Auch kleine Spenden helfen!  

Bitte geben Sie eine Bargeldspende im Sekretariat ab. Oder spenden Sie an folgendes Konto der Nassauischen Sparkasse:
Empfänger:    Elternbeirat Oranienschule
IBAN:             DE89510500150118015754
BIC:              NASSDE55XXX  

Der Schulelternbeirat unterstützt und fördert überall dort, wo keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen und wo unbürokratische und sinnvolle finanzielle Unterstützung notwendig ist. Dabei werden die Finanzierungsmöglichkeiten über den Schulträger oder andere öffentliche Stellen immer vorrangig in Anspruch genommen. Die Elternspende ist für die Schule, einzelne Fachgruppen, Schulklassen oder Kurse, aber auch einzelne Schüler, die letzte Möglichkeit der finanziellen Unterstützung und hat in den vergangenen Jahren der Oranienschule und ihren Schülerinnen und Schülern in vielen Fällen geholfen.

Beispiele für die jüngsten Unterstützungen sind die Anschaffung einer Beleuchtungsanlage für die Aula, die Förderung von musikalischen, künstlerischen und naturwissenschaftlichen Projekten sowie die finanzielle Unterstützung von bedürftigen Schülerinnen und Schülern, um ihnen die Teilnahme an Studienfahrten zu ermöglichen.  

Herzlichen Dank Ihr Schulelternbeirat



nach oben springen



MEthodentage für die E-Phase

Mit Schwung in die Oberstufe

Die Schülerinnen und Schüler der E-Phase nahmen in diesem Jahr erstmals an Methodentagen teil. Dieses neue Projekt gleich zu Beginn des Schuljahres nimmt die Unsicherheiten der Schüler und Schülerinnen bezüglich der Anforderungen in der Sekundarstufe II ernst und bietet vielfältige Möglichkeiten des Austauschs und Übens.

Innerhalb dieses zweitägigen Programms besuchte die E-Phase vier verschiedene Module:
Modul 1: Besuch der Hessischen Landesbibliothek/Literaturrecherche
Modul 2: Umgang mit Tabellen und Statistiken
Modul 3: Umgang mit Sachtexten
Modul 4: Informationen zur gymnasialen Oberstufe und Selbstreflexion



Mithilfe dieser Module wird den Schülerinnen und Schülern der Einstieg in die gymnasiale Oberstufe erleichtert, da hier wesentliche für die Oberstufe erforderlichen Kompetenzen vermittelt bzw. vertieft werden. Darüber hinaus konzentrierte sich das Modul 4 einerseits auf die intensive Besprechung der Oberstufenverordnung sowie auf den selbstverantwortlichen Umgang mit dieser.



Hinter den Klassen, aber auch den beteiligten Lehrkräften liegen zwei sehr intensive Arbeitstage. Die Nachbesprechungen der Klassenleiter zeigen, dass die vier Module jedem Schüler und jeder Schülerin je nach eigener Befähigung und eigenem Kenntnisstand persönliche Lernerfahrungen ermöglichten – ganz im Sinne individuellen Lernens an der Oranienschule.

Den Kolleginnen, die ebenfalls neue Lehrerfahrung sammeln konnten, ein herzlicher Dank für die geleistete Arbeit!



nach oben springen



Amt für soziale Arbeit unterstützt Schülerinnen und Schüler

Allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Angeboten von Schulen (wie z. B. Ausflüge, Klassenfahrten, Lernförderung oder das Schul-Mittagessen) zu ermöglichen, ist ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen.

Damit auch Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen diese Angebote wahrnehmen können, die teilweise mit nicht unerheblichen Kosten verbundenen sind, erhalten diese durch die Stadt Wiesbaden, vertreten durch das Amt für Soziale Arbeit, eine Unterstützung. Der Anspruch auf Leistungen umfasst dabei auch in gewissem Umfang die Anschaffung von Schulbedarf, z. B. von Schultaschen oder Sportzeug. Darüber hinaus werden außerschulische Aktivitäten in Vereinen aus dem Bereich Kultur, Sport und Freizeit gefördert.

Das Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden hat eine Broschüre herausgebracht, die darüber informiert, wer Ansprüche auf Leistungen hat, welche Leistungen im einzelnen erbracht werden und wo man diese Leistungen beantragen kann. Diese Broschüre können Sie sich unter folgendem Link als PDF-Datei herunterladen.
Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht

Es sind einige neue Bildgalerien mit Beispielen aus dem Kunstunterricht des letzten Schuljahres abrufbar.

Unter folgendem Link gelangen Sie direkt zur Auswahlseite: Bildergalerien Schülerarbeiten.


Thema Cyber-Mobbing

Wie in der Presse mehrfach berichtet wurde, nimmt das „Cyber-Mobbing“ beängstigende Ausmaße und Formen an. Die Schule hat ihre notwendige Informations- und Beratungspflicht ernstgenommen und verschiedene Veranstaltungen geplant und bereits durchgeführt. Am 8. Februar fand ein Informationsabend für die Eltern der Klassen 6 und 7 statt, der leider nur schwach besucht wurde.

Wussten Sie
- dass 75% aller Schüler online gehen?
- dass 6 von 10 Schülern in sozialen Netzwerken aktiv sind?
- dass 80% aller Nutzer im internet ausgekundschaftet werden?
- dass soziale Netzwerke ein „Paradies“ für Pädophile sind?
- dass 80% Ihrer Kinder angeben, dass die Eltern keine Ahnung haben,
- was im Netz passiert?
- dass Mobbing im Internet den Straftatbestand der Beleidigung erfüllt?
- dass Anonymität nie gewährleistet ist?
- dass das internet nicht vergisst?

Ohne Sie als Eltern lassen sich die Probleme im Umgang mit dem Internet nicht lösen. Deshalb scheuen Sie sich nicht, im Falle der Betroffenheit Anzeige zu erstatten. Wir haben am 13.4. einen Aktionstag für die 7. und 8. Klassen zur Mediennutzung in Zusammenarbeit mit dem Suchthilfzentrum Wiesbaden durchgeführt. Sie als Eltern sind für einen Elternabend zu dieser Thematik am 02.05. um 19.30 Uhr herzlich in die Aula eingeladen.

Beachten Sie hierzu bitte auch de folgende Meldung, sowei die Hinweise und Links unter dem Punkt Gefahren neuer Medien. Unter folgendem Link können Sie sich einen Flyer des Landeselternbeirates Hessen zum Thema Jugendmedienschutz im Internet als PDF-Datei herunterladen.



nach oben springen



Beratung für Schülerinnen und Schüler in Konfliktsituationen

Es gibt an der Oranienschule ein Team von Beratungslehrer-/innen, die sich um Anliegen der Schülerinnen und Schüler kümmern wollen. Wir wollen in Konfliktsituationen oder bei Problemen wie z. B. Mobbing sofort reagieren und Ansprechpartner-/innen für betroffene Schülerinnen und Schüler sein. Natürlich könnt ihr - wie bisher auch - zuerst mit Euren Klassen- oder Fachlehrern reden.

Ihr habt auch die Möglichkeit schriftlich mit uns Kontakt aufzunehmen, entweder per E-Mail (die Adresse lautet: beratungsteam@oranienschule.de) oder über den Briefkasten vor dem SV-Raum. Wir behandeln Euer Anliegen vertraulich. Ansprechpartnerin ist Frau Schwarzer.

Zu Herrn Weigand (Schulseelsorge) könnt Ihr ebenfalls jederzeit mit Euren Problemen kommen (Siehe auch "Offenes OHR").



nach oben springen



Unser Sponsor


Die Homepage wird auch im Jahr 2016 vom Förderkreis der Oranienschule e.V. finanziert. Wir bedanken uns für die Unterstützung!



nach oben springen



Die Verlinkung auf Zeitungsartikel erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG sowie der Wiesbadener Kurier Verlag und Druckerei GmbH & Co .KG



nach oben springen



Mitglied werden im Förderkreis!

Der Förderkreis der Oranienschule ermöglicht seit seiner Gründung 1999 die unbürokratische und direkte Förderung einer Vielzahl großer und kleiner Projekte an der Oranienschule.

Helfen Sie bitte bei dieser wichtigen und unverzichtbaren Arbeit, indem Sie dem Förderkreis beitreten.

Benutzen Sie dazu das hier direkt abrufbare Beitrittsformular (PDF-Datei), indem sie es downloaden, ausdrucken und uns per Post zuschicken. Die Anschrift finden Sie im Beitragsformular.

Mehr Infos finden Sie unter folgendem Link.


Termine im Mai und im Juni

Außenansicht Oranienschule

Mai 2016
Di., 03.05. Elternabend 5. Klassen: 2. Fremdsprache
Mi., 04.05. Päd. Tag - Studientag
Do., 05.05. • Christi Himmelfahrt
Fr., 06.05. • bew. Ferientag
Mo., 09.05. Allg. Notenerfassung
Mo., 09.05. Mahnnoten
Mo., 09.05. Antr. Freiw. Wdh.
09.-16.05. CAL-Istanbul in WI
Mi., 11.05. Querversetzungskonf.
Mi., 11.05. Konzert
Do., 12.05. Q4: Unterrichtsende,
Zeugnisausgabe
Do., 12.05. Dt.-türk.
Poesiefestival
Mo., 16.05. • Pfingstmontag
17.05. und 18.05. Abitur: Präsentationsprüfungen
24.05. - 03.06. Abitur: mdl. Prüfungen
Do., 26.05. • Fronleichnam
Fr., 27.05. • bew. Ferientag



Juni 2016
24.05. - 03.06. Abitur: mdl. Prüfungen
05. - 10.06. Segelfahrt Jg. 7
Mo., 06.06. Jgst. E: Infoabend für Eltern u. Schüler
Mo., 06.06. Kl. 5: Abgabe Wahlzettel 2. Fremdsprache
06. - 10.06. Jgst. E - Kurswahlen
Di., 14.06. Bundesjugendspiele
Mi., 15.06. Gesamtkonferenz
Do., 16.06. Bundesjugendspiele Ersatztermin
16.06. und 17.06. Projekt 70 Jahre hessische Verfassung (OK Ge, PW)
Mi., 22.06. Konzert
Fr., 24.06. Klasse 6: Saalburg- bzw. Straßburgfahrt
Sa., 25.06. Abiturienten: Entlasssfeier und Ball
Mo., 27.06. Ende Noteneingabe
Di., 28.06. Abschlusskonzert Streicherklassen
Do., 30.06. Konferenz Q-8




Die Oranienschule im Überblick

Die Oranienschule hat überblicksartig in einem Info-Flyer die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt. Sie können sich den Flyer als PDF-Datei (Größe: ca. 1,4 MB) herunterladen oder alternativ die Infos direkt auf der Homepage einsehen.




Stundenpläne

Aktuelle Stundenpläne für alle Klassen und Kurse zum Herunterladen als PDF-Dokument.
(Die PDF-Datei öffnet sich in einem neuen Fenster oder wird separat geladen).




Elterninformation

Elterninformationen zu den rechtlichen Grundlagen
(PDF-Datei / Stand: August 2010)
Die PDF-Datei öffnet sich in einem neuen Fenster.

Übersicht zum Wahlunterricht
(PDF-Datei)
Übersicht über die ab Schuljahr 2013/2014 verpflichtende Regelung zum Wahlunterricht an der Oranienschule. Die PDF-Datei öffnet sich in einem neuen Fenster.