Logo der Oranienschule

DIGITALE BILDUNG AN DER ORANIENSCHULE

Die Implementierung von digitalen Medien ist für die Oranienschule keine vage Zukunftsvision, sondern integraler Bestandteil des täglichen Unterrichts. Durch das mobile Lernen mit iPads, Computern, Apps und im Web werden nicht nur Medienkompetenzen für Ausbildung, Studium und Beruf gefestigt, sondern diese ermöglichen auch ein individuelles, kooperatives und nachhaltiges Lernen.

Unabhängig von der Wahl der Medien (analog oder digital) verstehen die Lehrerinnen und Lehrer der Oranienschule Unterricht als einen kommunikativen Prozess, der Sach-, Methoden- sowie Handlungs- und Urteilskompetenzen fördert.

Technische Ausstattung

Die Oranienschule verfügt über eine gute Ausstattung an digitalen Endgeräten wie Beamern, Laptops, interaktiven Whiteboards und iPads, was es möglich macht, dass die Lernenden während des Unterrichts vielfältige Erfahrungen mit dem produktiven Einsatz von digitalen Geräten und Medien sammeln können.

Besondere Unterrichtsangebote

  • Medienkunde Klasse 5: Hard- und Software, kompetent und sicher unterwegs im Internet
  • Roboter-AG Klassen 5/6: Programmieren mit Lego Mindstorms
  • Wahlunterricht Informatik Klassen 9/10: App-Programmierung, Coding mit dem Raspberry Pi, Programmierung unserer Drohne
  • Wahlunterricht Mediendesign Klassen 9/10:
    - Schwerpunkt Printdesign - professionelles Erstellen von Plakaten, Flyern, etc.
    - Schwerpunkt Digitale Medien - Entwicklung von digitalen Anwendungen/Applikationen.
  • Informatikkurse von E-Phase bis Abitur: neben den Inhalten des KCGO werden auch 3D-Modelle programmiert und gedruckt

    Digitale Peers

  • Jugendmedienschutzbeauftrage
  • Ausbilden von Medienscouts in der Oberstufe
  • Medienparcours von Schülern für Schüler


  • Foto 3D-Druck
    Beispielexponate 3D-Druck