Logo der Oranienschule

GEMEINSCHAFT ERLEBEN UND GESTALTEN


Schule ist ein Ort der Gemeinschaft. Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Erfahrung machen, dass es bereichernd ist, an dieser Gemeinschaft mitzuwirken.

Deshalb werden sie von Anfang an in die Gestaltung des Klassenalltags eingebunden. Dazu dient der Klassenrat.

Dabei beraten, diskutieren und entscheiden die Schülerinnen und Schüler in den wöchentlichen Klassenleiterstunden über Anliegen der Klassengemeinschaft, z.B. Klassendienste, aktuelle Probleme und Konflikte, Wandertage oder besondere Aktivitäten.

Bei den Klassenteamtagen in 5 und 6 sowie seit kurzem auch in 8 und 9 führen die Schülerinnen und Schüler erlebnispädagogische Übungen durch, um den Teamgedanken zu fördern. Diese Tage werden entweder von den Lehrerinnen und Lehrern des Klassenteams übernommen oder in Kooperation mit der Jugendkirche KANA bzw. dem Verein für individuelle Erziehungshilfe durchgeführt.

Die Klassenfahrt in Klasse 7 mit einem sportlichen Schwerpunkt ist ganz zentral dem Gemeinschaftserleben verpflichtet. Bei der Segelfahrt an die Kieler Förde sitzen die Schüler und Schülerinnen im wörtlichen Sinne in einem Boot und das gemeinsame Skifahren lässt sie ebenfalls zu einem starken Team werden.

Während diese Elemente jede Schülerin und jeden Schüler einer Klasse betreffen, haben wir eine Reihe Projekte und AGs, in die sich jeder unabhängig vom Klassenverband einbringen kann, z.B.

  • Schulsanitäter-AG - sie werden in Lehrgängen an der Schule ausgebildet und sind abwechselnd ausgerüstet mit ihrem Sanitätsrucksack in täglicher Bereitschaft.
  • Mitarbeit bei der Lehrmittelbücherei – Freiwillige übernehmen die Ausleihe der Schulbücher.
  • Tontechnik – ohne die engagierten Schüler hinter den Kulissen könnten wir unsere vielzähligen kulturellen Veranstaltungen nicht durchführen.
  • Verschönerungs-AG - ihrem Engagement haben wir den Anstrich im Treppenhaus zu verdanken sowie die Sitzmöglichkeiten auf dem Schulhof.
  • Projekt Soziales Engagement in Klasse 10 – Schülerinnen und Schüler engagieren sich in ihrer Freizeit im sozialen Bereich wie z.B. Unterstützung der Kinder während der Hausaufgabenbetreuung in der benachbarten Ludwig-Jahn-Grundschule.

    Dies sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass es uns ein großes Anliegen ist, die Kinder und Jugendlichen sinnvoll in die Gestaltung unseres Schullebens einzubinden. Wir merken, wie gerne viele Schüler sich einbringen möchten. Sie identifizieren sich mit ihren Aufgaben, sie wachsen daran - es stärkt ihr Selbstbewusstsein. Sie erleben, dass sie zu der großen Schulgemeinschaft etwas Positives beitragen können. Das sind Bausteine zur Persönlichkeitsentwicklung, von denen sie auch außerhalb der Schule und in ihrem Leben nach der Schulzeit profitieren werden.


    PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG UNTERSTÜTZEN

    Um die individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen pädagogisch zu begleiten, auch in schwierigen Lebenssituationen Ansprechpartner zu sein und gruppendynamische Prozesse zu steuern, nimmt das Kollegium regelmäßig an pädagogischen Fortbildungen teil z.B.

  • Lions-Quest (Förderung von Lebenskompetenz bei Kindern und Jugendlichen)
  • No-Blame Approach (Mobbing-Prävention)
  • Neue Autorität (Pädagogisches Konzept zum Aufbau einer konstruktiven Beziehungskultur).

    Wertvolle Unterstützung erhält das Kollegium dabei von Frau Wink (Diplompädagogin und UBUS-Kraft).


  • Foto Hof der Oranienschule
    Hof der Oranienschule