Logo der Oranienschule

SUCHTPRÄVENTION


Die Zahl der stoffgebundenen und stoffungebundenen Suchtmittel wächst stetig weiter und kaum ein Jugendlicher kommt nicht früher oder später damit in Kontakt. Ob ein sinnvoller Umgang mit dem Smartphone oder ein " Nein" zur angebotenen Zigarette- genau hier muss Suchtprävention ansetzen: Kinder und Jugendliche stark zu machen, selbstbewusst und selbstbestimmt und sie zu einem gesundheitsbewussten Umgang mit dem eigenen Körper erziehen. Medienkompetenz können die Jungen Oranienschüler z.B. in einem speziellen Medienparcour erlangen ( siehe Abschnitt (Medienkompetenz).  

" Sucht" wird unterrichtlich immer wieder thematisiert, insbesondere im Nawi- und Biologie- Unterricht hat dieser Themenkreis einen festen Platz. So werden zum Beispiel im Rahmen der Unterrichtsreihe " Ernährung" in Nawi auch Magersucht oder in Biologie die physischen und psychischen Auswirkungen von Drogen thematisiert.

Die Drogenpräventionslehrerin kann Schülern und Schülerinnen zudem in persönlichen Gesprächen zur Seite stehen, wenn es um Fragen und Sorgen rund um das Thema Sucht/Drogen geht. Auch Email-Kontakt ist möglich: p.weber(at)oranienschule.de


Foto Kollegium der Oranienschule 2016
Atrium und Hof der Oranienschule